Impressum

Shops für kindgerechtes Lernen

Projektunterricht PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Iris-Juliana Takac   

Lernen anhand eines Projektes bedeutet, in einer Gemeinschaft Inhalte und Ziele zu bestimmen, diese über einen längeren Zeitraum weitgehend selbstständig zu bearbeiten unter Berücksichtigung individueller Bedürfnisse, Neigungen und Interessen der Teilnehmer.

 

Dabei gibt es folgende Merkmale der "Projektmethode":

  • Die Schüler greifen eine Projektinitiative (z.B. ein Thema oder Erlebnis) eines Teilnehmers oder des Lehrplans auf, sie bestimmen Umgangsregeln, die während des Projektes gelten sollen.
  • Ein ausgewähltes Thema umfasst meist mehrere Fächer, d.h. Fächergrenzen werden überschritten.>
  • „Selbstorganisation“: Die Klasse (Lehrer und Schüler) plant und teilt die veranschlagte Zeit ein.
  • Es werden Ziele gesetzt, Methoden für die Bewältigung von Aufgaben werden von den Schülern selbst entwickelt.
  • Bedürfnisse, Neigungen und Interessen der Schüler werden berücksichtigt.
  • „Situationsbezug": Berücksichtigung der Lebenssituation der Kinder.
  • "Selbstverantwortung": durch Reflexion- und Koordinationsphasen während des Projekts werden Fortgang und Probleme besprochen,
  • Ganzheitliches Lernen durch Einbezug vieler Sinne.
  • Oft steht am Ende ein vorzeigbares oder verwendbares Produkt. (nach 3, S.172; 4, S.12/15)

Frey (4) unterscheidet zwischen Klein-, Mittel- und Großprojekten. Kleinprojekte dauern ca. 2 - 6 Stunden, der Begriff „projektartiges Lernen“ trifft hier am ehesten zu. Mittelprojekte erstrecken sich bereits über mehrere Tage oder eine Woche. Großprojekte sind in der Öffentlichkeit bekannt und umfassen einen Zeitraum von mindestens einer Projektwoche. Frey geht davon aus, dass in dieser Zeit nur am Projekt gearbeitet wird. Heger/Höchtel (in 3) dagegen sehen den Projektunterricht im Unterricht neben anderen Formen und veranschlagen für ein Projekt 4 - 7 Wochen.

Der Projektunterricht verläuft häufig in folgenden vier Schritten:

Aufgabenfindung, Aufgabenformulierung und Zielbestimmung

Planung (Zeit, Aufgabenverteilung)

Bearbeitung und Durchführung mit Reflexionsphasen

Ergebnispräsentation (auch öffentlich)

Oft wird beim Projektunterricht mit anderen Klassen zusammengearbeitet. Dabei lernen Kinder Teamwork und Kooperation auch mit „fremden“ Schülern, beim Planen wird die Organisation des Lernens geübt. Da sich ein Projekt immer über einen längeren Zeitraum erstreckt, lernen die Kinder auch, Arbeiten zu Ende zu führen und sich längerfristig mit einem Thema zu beschäftigen.

weitere Formen